Buscopan® PLUS Zäpfchen

  • Bei stärkeren Schmerzen und Krämpfen im Bauchbereich
  • Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren
  • Zäpfchen

Wenn dich Magenkrämpfe oder Unterleibsschmerzen quälen, sind Buscopan® PLUS Zäpfchen deine Rettung. Sie wirken direkt an der Schmerzquelle krampflösend und schmerzlindernd und helfen, deine Beschwerden mit der 2-fach Wirkung von Butylscopolamin und Paracetamol zu lindern. 

Produktbild Buscopan Plus Zäpfchen

Bei welchen Symptomen helfen Buscopan® Plus Zäpfchen?

Checkbox-Icon

Bauchschmerzen, ausgelöst durch Krämpfe

Checkbox-Icon

Bauchkrämpfe

Checkbox-Icon

Unterleibsschmerzen


Dosierung und Anwendung der Buscopan® PLUS Zäpfchen

Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren können mit einem zeitlichen Abstand von mindestens 6 Stunden jeweils ein Buscopan® PLUS Zäpfchen einführen, solange die Beschwerden bestehen. Die maximale Tagesdosis von 3 bis 4 Zäpfchen innerhalb von 24 Stunden sollte nicht überschritten werden. Falls die Beschwerden nach 3 Tagen noch nicht abgeklungen sind oder sich sogar verschlimmert haben, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Schematische Darstellung eines Zäpfchens.

Einführen in den Enddarm

Icon einer schwangeren Frau, die mit einer diagonalen Linie durchgestrichen ist.

Während Schwangerschaft und Stillzeit solltest du Buscopan® PLUS Zäpfchen nicht anwenden.

Icon mit einem Kind und Zeichen 12+

Für Kinder unter 12 Jahren sind Buscopan® PLUS Zäpfchen nicht geeignet.

Zusammensetzung der Buscopan® PLUS Zäpfchen

Wirkstoff

Buscopan® PLUS Zäpfchen wirken gegen Bauchschmerzen und -krämpfe mit zwei hochwirksamen Inhaltsstoffen.

Icon, das die Blüte der Duboisia-Pflanze zeigt.

Butylscopolamin

Einer der Wirkstoffe in Buscopan® PLUS Zäpfchen ist Butylscopolamin. Hergestellt wird er aus dem Grundstoff Scopolamin, der aus der australischen Dubiosia-Pflanze gewonnen wird. Die Pflanze wird seit fast 70 Jahren in Gewächshäusern herangezogen. Damit der Wirkstoff gezielt im Bauchbereich wirkt, wird Scopolamin zu Butyscopolamin chemisch optimiert. Butylscopolamin hat sich als eines der wirksamsten Mittel gegen krampfartige Magen-Darm-Beschwerden erwiesen.

Icon, das die Strukturformel von Paracetamol zeigt.

Paracetamol

Der zweite Wirkstoff ist Paracetamol, das als Schmerzmittel in den Zäpfchen eingesetzt wird. Es verhindert die Bildung von Prostaglandinen, die die Schmerzwahrnehmung deines Körpers verstärken. Dadurch wirkt Paracetamol schmerzstillend und lindert deine Bauch- und Unterleibsschmerzen.

Silhouette von einem Mann, der sich mit beiden Händen an den Bauch fasst. Im Darm befindet sich eine Tablette. In der Nahaufnahme werden die Wirkstoffe Butylscopolamin und Paracetamol gezeigt.

Wirkmechanismus

Wie wirken die Schmerzzäpfchen von Buscopan®?

Mit der 2-fach Wirkung des krampflösenden Butylscopolamin und des schmerzstillenden Paracetamol zielen die Zäpfchen direkt auf die Schmerzquelle ab. Die Verkrampfungen der Muskulatur werden gelockert und die Schmerzen gelindert. Dabei überzeugen Buscopan® PLUS Zäpfchen mit einem schnellen Wirkungseintritt, der kurz nach dem Einführen der Zäpfchen spürbar ist.

Mehr erfahren

Wirkweise Buscopan® Dragees

Mehr erfahren

FAQ

    Unter bestimmten Voraussetzungen solltest du auf die Anwendung der Schmerzzäpfchen von Buscopan® verzichten. Dazu gehören bekannte Allergien oder Überempfindlichkeiten gegen einen der Inhaltsstoffe, krankhafte mechanische Verengungen des Magen-Darm-Trakts, Darmblockade oder Darmverschluss, Aufweitung des Dickdarms, verengte Harnwege, Grüner Star, Herzrhythmusstörungen, krankhafte Muskelschwäche (Myasthenia gravis) und schwere Leberfunktionsstörungen.

    Schon nach kurzer Zeit bemerkst du die Wirkung von Buscopan® PLUS Zäpfchen. Die Wirkzeit beträgt bis zu 6 Stunden.

    Die Zäpfchen sind für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Bei einer (vermuteten) Schwangerschaft und in der Stillzeit sollten sie nicht angewendet werden.

    Butylscopolamin entspannt deine krampfende Muskulatur und Paracetamol wirkt direkt gegen die Schmerzen. Mit dieser 2-fach Wirkung helfen Buscopan® Zäpfchen gegen Bauchschmerzen und -krämpfe, Magenkrämpfe, Unterleibsschmerzen, Regelschmerzen sowie die Begleitschmerzen von Harnwegs- und Blasenentzündungen.

    Die empfohlene Dosierung ist ein Zäpfchen alle 6 Stunden. Die Tageshöchstdosis von 4 Zäpfchen (24 Stunden) sollte in keinem Fall überschritten werden. Im Falle einer Überdosierung kann es zu den oben genannten Nebenwirkungen kommen. Wende dich in diesem Fall so schnell wie möglich an einen Arzt.

    Generell wird von der Anwendung der Schmerzzäpfchen während der Schwangerschaft und Stillzeit abgeraten. Konsultiere im Zweifelsfall deinen Arzt, bevor du die Zäpfchen anwendest.

    Du solltest die Buscopan® PLUS Zäpfchen nicht länger als 3 bis 4 Tage anwenden. Falls deine Schmerzen in dieser Zeit nicht abgeklungen sind oder sich sogar verschlimmert haben, suche unbedingt einen Arzt auf. 

    Befreie die Zäpfchen zunächst ohne Druck aus der Hülle (siehe Packungsbeilage) und führe sie anschließend in den leeren Enddarm ein. Keine Daten zur Haltbarkeit von Buscopan® PLUS 10 mg/800 mg Zäpfchen zwischen 2 und 8 Grad liegen uns vor. Das Arzneimittel darf nicht eingefroren werden

    Während der gesamten Behandlungszeit solltest du auf Alkohol verzichten.

    Befreie die Zäpfchen zunächst ohne Druck aus der Hülle (siehe Packungsbeilage) und führe sie anschließend in den leeren Enddarm ein.

    Weitere Informationen findest du auf der Verpackung sowie in der Packungsbeilage der Zäpfchen.

Behandlungsmöglichkeiten

Vielleicht sind auch diese Produkte interessant für dich:

Weitere Themen

Erfahre, wie du dich gut um deinen Körper kümmerst und Schmerzen vorbeugen kannst.

Das Gefühl von Schmerzen und Krämpfen in der Bauchgegend kann auf Dauer frustrierend sein! Lass dich von den Schmerzen nicht einschränken, sondern finde einen Weg, sie zu lindern.