Buscomint® bei Reizdarm

  • Gegen leichte bis mittlere Bauchschmerzen, Krämpfe im Magen-Darm-Bereich und Blähungen
  • Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren (mindestens 40 kg Körpergewicht)
  • Magensaftresistente Weichkapseln

Wenn du aufgrund des Reizdarmsyndroms immer wieder an Bauchschmerzen, -krämpfen und Blähungen leidest, kann Buscomint® dir helfen. Mit dem enthaltenen Pfefferminzöl entkrampft und entspannt Buscomint® bei Reizdarm die tiefe Bauchmuskulatur und lindert spürbar deine Beschwerden.

Produktfoto Buscomint

Welche Symptome kann Buscomint® lindern?

Checkbox-Icon

Reizdarmbeschwerden

Checkbox-Icon

Bauchschmerzen

Checkbox-Icon

Krämpfe im Magen-Darm-Trakt

Checkbox-Icon

Blähungen


Dosierung und Anwendung von Buscomint®

Du kannst Buscomint® Pfefferminzöl-Kapseln einnehmen bis die Symptome abklingen - bis zu 3 Monate. Werden Deine Symptome nach 2 Wochen nicht besser oder verschlechtern sich besprich Dich bitte mit Deinem Arzt oder Ärztin.

Icon mit einer Frau, die eine Tablette schluckt

Kapseln mit Flüssigkeit einnehmen

Icon einer schwangeren Frau, die mit einer diagonalen Linie durchgestrichen ist.

Von der Einnahme während der Schwangerschaft und in der Stillzeit wird abgeraten. Frage deinen Arzt um Rat, falls du Buscomint® trotzdem einnehmen willst.

Icon mit einem Baby

Buscomint® ist nicht für Kinder unter 12 Jahren oder mit weniger als 40 kg Körpergewicht geeignet.

Buscomint® Inhaltsstoffe

Wirkstoff

Mit seinem natürlichen Wirkstoff Pfefferminzöl ist Buscomint® ein ebenso wirksames wie gut verträgliches Mittel gegen Reizdarmbeschwerden.

Icon, das ein Pfefferminzblatt zeigt.

Pfefferminzöl

Pfefferminze ist seit jeher für ihre schmerzstillende und magenberuhigende Wirkung bekannt und findet unzählige Anwendungen in der Naturmedizin. Das in der Pfefferminze enthaltene Pfefferminzöl wird durch Destillation extrahiert. Eine Buscomint® Pfefferminzöl-Kapsel entspricht etwa 60 bis 80 Tassen Pfefferminztee. Die erhöhte Konzentration verstärkt die Wirkung.

Foto von Pfefferminzöl und Pfefferminzblättern
Schematische Darstellung , die zeigt, dass 1 Weichkapsel Buscomint 67 Tassen Pfefferminztee entspricht.

Wirkmechanismus

Wie wirkt Buscomint®?

Die Pfefferminzöl-Kapseln von Buscomint® sind von einer magensaftresistenten Hülle umgeben. Dadurch wird das Pfefferminzöl erst im Darm freigesetzt, wo es die Muskulatur spürbar entkrampft und beruhigt, indem es den Calciumeinstrom in die Muskelzellen blockiert. Auf diese Weise wirkt Buscomint® bei Reizdarm (aber auch unabhängig davon) gegen Bauchschmerzen, Krämpfe im Magen-Darm-Trakt und unangenehme Blähungen.

Mehr erfahren

FAQ

    Wie jedes Arzneimittel kann auch Buscomint® Nebenwirkungen haben, die allerdings nicht zwangsläufig auftreten müssen. Dazu gehören allergische Reaktionen auf Menthol, verschwommenes Sehen, Sodbrennen und Brennen im Afterbereich, Übelkeit und Erbrechen, Mentholgeruch in Stuhl und Urin, Entzündung der Eichel und Schmerzen beim Urinieren. Weitere Informationen zum Umgang mit Nebenwirkungen von Buscomint® findest du im Beipackzettel.

    Auf die Einnahme von Buscomint® solltest du verzichten, wenn du eine Allergie gegen Pfefferminzöl, Menthol oder einen der übrigen Bestandteile hast. Darüber hinaus darf Buscomint® bei Erkrankungen der Leber oder der Galle, bei verringerter Magensäurebildung und bei einem Körpergewicht von weniger als 40 kg nicht eingenommen werden. Sprich im Zweifelsfall mit deinem Arzt, bevor du Buscomint® einnimmst.

    Buscomint® ist für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren mit einem Körpergewicht von mindestens 40 kg geeignet. 

    Die empfohlene Dosis beträgt 3x täglich jeweils eine Pfefferminzöl-Kapsel. Wenn du die Einnahme einmal vergessen hast, nimm nicht die doppelte Menge ein, sondern fahre unverändert mit der Behandlung fort. Eine Überdosierung kann unter Umständen schwere Magen-Darm-Beschwerden, epileptische Anfälle, Bewusstseinsverlust oder Herzrhythmusstörungen verursachen. Falls du versehentlich zu viele Buscomint®-Kapseln als die empfohlene Dosis eingenommen hast, wende dich unverzüglich an deinen Arzt.

    Das Pfefferminzöl in Buscomint® wirkt bei Reizdarm krampflösend und beruhigend gegen wiederkehrende Bauchschmerzen, Magenkrämpfe und Blähungen. Aber auch wenn du nicht vom Reizdarmsyndrom betroffen bist, lindert Buscomint® sanft und verträglich deine Beschwerden im Magen-Darm-Bereich.

    Buscomint bei Reizdarm sollte solange eingenommen werden, bis die Symptome abgeklungen sind, was üblicherweise innerhalb von 1 - 2 Wochen der Fall sein sollte. Wenn Sie sich nach 2 Wochen schlechter fühlen oder nicht besser fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Ihre Symptome anhalten, kann die Einnahme des Arzneimittels bis zu einem Zeitraum von bis zu 3 Monaten pro Behandlung fortgesetzt werden

    Buscomint® sollte an einem lichtgeschützten Ort aufbewahrt werden, der für Kinder nicht zugänglich ist. 

    Nimm Buscomint® 30 Minuten vor einer Mahlzeit mit ausreichend Flüssigkeit ein. Wenn du die Kapseln gleichzeitig mit deiner Nahrung zu dir nimmst, besteht die Gefahr, dass das Pfefferminzöl frühzeitig freigesetzt wird. 

    Von der Einnahme während der Schwangerschaft und Stillzeit wird generell abgeraten. Falls du Buscomint® dennoch einnehmen willst, sprich das zuvor mit deinem Arzt ab.

    Weitere Informationen findest du auf der Verpackung von Buscomint® und im Beipackzettel.

Behandlungsmöglichkeiten

Vielleicht sind auch diese Produkte interessant für dich:

Weitere Themen

Erfahre, wie du dich gut um deinen Körper kümmerst und Schmerzen vorbeugen kannst.

Das Gefühl von Schmerzen und Krämpfen in der Bauchgegend kann auf Dauer frustrierend sein! Lass dich davon nicht einschränken, sondern finde einen Weg, sie zu lindern.